Wissenschaft, Forschung und Innovation als Motor

Wissenschaft, Forschung und Innovation als Motor

Entwicklungschancen für viele mittelständische Unternehmen liegen in einer stärkeren Kooperation der Unternehmen der Region mit Wissenschaft und Forschung. Dafür bieten sich die Hochschulen in Bingen und Birkenfeld in besonderer Weise an. Wichtig ist aber auch der Aufbau eigener wissenschaftlicher Kompetenzen im Bereich Gesundheit: Bad Kreuznach hat gute Voraussetzungen, um ein Kompetenzzentrum für vorausschauende Gesundheitspolitik und betriebliches Gesundheitsmanagement zu werden.

Wir brauchen eine regionale Wirtschaftspolitik, die für die demographisch und strukturell besser gestellten Teile der Region, vor allem die Stadt Bad Kreuznach, Strategien formuliert, um als Teil erfolgreicher, länderübergreifender Wachstumsregionen Produktion, aber auch Forschung und Entwicklung, anzuziehen.

Dies ergänzt um eine Industriestrategie, die für die Felder, in denen für die Industrie an der Nahe langfristig die größten Chancen liegen (vor allem in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Pharmazie und Chemie, Leichtbau/Oberflächentechnik, Medizintechnik/Gesundheitswirtschaft, Energieeffizienz und –speicherung), die umfassende Vernetzung von Wissenschaft, Forschung und Bildung mit auf den Weltmärkten agierenden Unternehmen genauso umfasst, wie lokal agierende Netzwerke mittelständischer Unternehmen.

Dies wiederum unterstützt durch eine Standortwebestrategie, die sich an den wichtigsten Zielmärkten der Industrie unserer Region orientiert und dort durch gezielte Präsenz auf Messen und Veranstaltungen und individuelle Hilfen für Unternehmen unterstützt.

Für die Region angemessen wäre auch die Entwicklung eines Netzwerks Maschinenbau und Produktionstechnik mit innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen des Maschinenbaus und der Produktionstechnik als Zielgruppe. Ziel sollte sein, den Leitmarkt des Maschinen- und Anlagenbaus in der Region auszubauen.

Leitlinien

Schreiben Sie einen Kommentar

0 Kommentar(e) in: 
„Wissenschaft, Forschung und Innovation als Motor“