Archiv: Unsere Wirtschaft

Rhein-Main und Flughafen Hahn

Rhein-Main und Flughafen Hahn

Kernpunkt einer wirtschaftspolitischen Strategie für die untere Nahe ist die Stärkung der Stadt Bad Kreuznach als wirtschaftliches Zentrum der Region und wichtiges Scharnier zum Rhein-Main Raum. 27.000 Arbeitsplätze und eine Vielzahl von Einpendlern belegen schon heute die gute Qualität des Produkstions- und Logistik-Standortes.

Weiterlesen »


Innovative Wirtschaftspolitik für die Nahe-Region – Leitlinien

Innovative Wirtschaftspolitik für die Nahe-Region – Leitlinien

Erfolgreiche Unternehmen –
lebenswerte Orte

Die Situation im Arbeitsmarktbezirk Bad Kreuznach ist insgesamt besser geworden, aber noch nicht befriedigend. Notwendig sind weitere Maßnahmen gegen die (Langzeit-)Arbeitslosigkeit, vor allem in der Qualifizierung und Fortbildung von Arbeitssuchenden. Wo das nicht reicht, muss eine öffentlich geförderte Beschäftigung auf kommunaler Ebene mit Mitteln des Bundes aufgebaut werden. Mein Hauptaugenmerk liegt aber darin, Unternehmen bei der Schaffung und Erhaltung von wettbewerbsfähigen Arbeitsplätzen zu unterstützen.

Weiterlesen »


Wirtschaftlichen Bedeutung der Bundeswehr und US Armee für Kreis Birkenfeld

Zur wirtschaftlichen Bedeutung der militärischen Einrichtungen im Kreis Birkenfeld erklärt der SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Bad Kreuznach/Birkenfeld, Dr. Joe Weingarten:

Bundeswehr und US Armee
bleiben für den Kreis Birkenfeld von großer wirtschaftlicher Bedeutung

“Die Dienststellen der Bundeswehr und die militärischen Einrichtungen der US-Armee bleiben für den Kreis Birkenfeld von großer wirtschaftlicher Bedeutung.” Das erklärte SPD-Bundestagskandidat Dr. Joe Weingarten nach einem Gespräch mit Personalräten der Bundeswehr und der US-Dienststellen in Baumholder.

Weiterlesen »


Nationalparkbahn Hunsrück-Hochwald

Zu einer möglichen Reaktivierung der Hunsrück-Querbahn im Zusammenhang mit dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald erklären die SPD-Bundestagskandidaten Ivonne Horbert (Wahlkreis 200 Mosel/Rhein-Hunsrück) und Dr. Joe Weingarten (Wahlkreis 201 Bad Kreuznach/Birkenfeld):

Nationalparkbahn wäre eine Chance für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald

 

Die Reaktivierung der Hunsrück-Bahnstrecke von Türkismühle im Saarland bis zum Flughafen Hahn wäre eine Entwicklungschance für den Nationalpark Hunsrück Hochwald und für den Hunsrück insgesamt”. Davon sind die beiden SPD-Bundes-tagskandidaten Ivonne Horbert (Mosel/Rhein-Hunsrück) und Dr. Joe Weingarten (Bad Kreuznach/Birkenfeld) überzeugt: “Diese Bahnverbindung könnte die touristische Erschließung des Nationalparks nachhaltig fördern und die Nationalparktore am Erbeskopf, auf der Wildenburg und im saarländischen Otzenhausen besser erschließen.”

Weiterlesen »


Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Sozialdemokratische Partei Deutschlands Landesverband Rheinland-Pfalz • Kreisverband Birkenfeld

Informationsveranstaltung „Nationalpark – Chancen und Perspektiven“ am 4. Juli 2017 in Idar-Oberstein

Positionspapier des SPD-Kreisverbandes Birkenfeld zum Nationalpark
Hunsrück-Hochwald

Der am 23. Mai 2015 eröffnete Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist ein großer Entwicklungsschritt für die Region und insbesondere für den Nationalpark Landkreis Birkenfeld. Nie zuvor hat es ein regional und sachlich so umfassendes Entwicklungsprojekt für diesen Teil des Hunsrücks gegeben. Als gemeinsames Vorhaben von Land, Kommunen und Bürgerinnen und Bürgern kann der Nationalpark die Strukturbedingungen in der Region verbessern, die wirtschaftliche Entwicklung an der Oberen Nahe und im Hunsrück beflügeln und ein naturtouristisches Ereignis bieten, das über Rheinland-Pfalz hinaus beispielhaft ist.

Rund zwei Jahre nach Eröffnung des Nationalparks ist es an der Zeit, eine politische Zwischenbilanz zu ziehen und weitere Perspektiven aufzuzeigen.

Weiterlesen »


Dieselproblematik

Zur Dieselproblematik erklärt der SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Bad Kreuznach/ Birkenfeld, Dr. Joe Weingarten, anlässlich eines Besuche bei dem Tiefensteiner Opel-Autohaus Barth & Frey:

Diesel nicht verteufeln, ohne vernünftige Alternativen zu haben

SPD-Bundestagskandidat Joe Weingarten hat sich dagegen ausgesprochen, den Dieselantrieb für Pkw und Lkw zu “verteufeln”, ohne dass Klarheit über realistische Alternativen besteht. Die Gesundheit der Menschen in den Städten und Ballungsräumen dürfe nicht gegen die Sorgen von Millionen Fahrzeugbesitzern ausgespielt werden.

Weiterlesen »