Archiv: Presse

Keine Generalvollmacht für Spahn

Keine Generalvollmacht für Spahn

Zur Diskussion um die Befugnisse von Bund und Ländern, Verwaltung und Parla­ment in der Bekämpfung der Corona-Pandemie nimmt der Bundestagsabgeordnete Joe Weingarten Stellung:

Weiterlesen »


Nächtlicher Lärm an der Hunsrückbahn

Andere Fahrtzeiten notwendig

Der Bundestagsabgeordnete Joe Weingarten nimmt nach einer gemeinsamen Besichtigung der Langenlonsheimer Bahnübergänge mit Ortsbürgermeister Bernhard Wolf zur geplanten Wiederaufnahme des Güterverkehrs auf der Huns­rückbahn-Strecke durch das Unternehmen WRS Stellung:

Weiterlesen »


Corona-Beschlüsse der Regierungschefs

Gastronomie nicht im Stich lassen

Zu den Beschlüssen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten sagt der Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten:

Weiterlesen »


Zulassungsprozess für Corona-Impfstoff beginnt

BNT162b2 – ein Signal der Hoffnung!

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten zeigt sich erfreut über die Ankündigung der Firma BioNTech, den Zulassungsprozess für einen Corona-Impfstoff zu starten:

Weiterlesen »


Bund verweigert Kommunen Hilfe im Abbau der Altschulden

Antwort von Kanzleramtsminister Braun ist enttäuschend

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten hat eine Antwort des Bundeskanzleramtes auf sein Schreiben vom 3. September 2020 zur finanziellen Situation der Kommunen am Beispiel der Stadt Idar-Oberstein erhalten. Dazu erklärt er:

Weiterlesen »


Veranstaltungswirtschaft in Coronazeiten

Kleine und mittelständische Unternehmen brauchen Planungssicherheit

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten hat sich erneut mit Vertretern der Veranstaltungswirtschaft getroffen: Yvonne Wuttke, die Kulturei Mainz; Tim Sandrock, Geschäftsführer von Flo-Service; Maximilian Dick, Geschäftsführer von Mecovent und Marco Sottile von den Schaustellerbetrieben Sottile & Barth. Zum Ergebnis des Gesprächs sagen sie:

Weiterlesen »