Ich möchte für unsere Region in den Bundestag einziehen, weil ich dazu beitragen will, dass das Naheland eine gute Zukunft mit einer vernünftigen Gesundheitsversorgung, qualifizierten Arbeitsplätzen und einem sicheren Leben für alle hat.


Dr. JOE WEINGARTEN

Über mich

Was tue ich, was treibt mich an!

Geboren in Bad Kreuznach und aufgewachsen in Idar-Oberstein kenne ich das Leben hier gut. Als Abteilungsleiter im rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium habe ich große Erfahrungen darin, kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe zu unterstützen, neue Technologien in Unternehmen zu bringen und Arbeitsplätze zu sichern.

Gute Straßen, leistungsfähige Breitbandverbindungen und moderne Ausbildungsinhalte sind mein Ziel. Dazu unterstütze ich einen besseren Transfer von neuem Wissen aus unseren Hochschulen in die Unternehmen. Zugleich will ich eine Stärkung des Handwerks und der Landwirtschaft über Entbürokratisierung und bessere Ausbildungen.

Wir brauchen Ärzte und Pflegekräfte: „Ich setze mich für eine gute Gesundheitsversorgung auf dem Land und eine Stärkung der ambulanten und stationären Pflege ein. Schutz der Natur und Stärkung der Kultur, auch für den Tourismus.“

Und ich will Sicherheit für alle Menschen, die hier leben: soziale Sicherheit, aber auch Sicherheit vor Kriminalität und vor Diskriminierung.

Diesel, was nun?

Diesel nicht verteufeln, ohne vernünftige Alternativen zu haben:

Bei einem Besuch des Autohauses Barth & Frey in Tiefenstein kritisierte Weingarten die Verunsicherung , die die Kampagne gegen den Diesel in die Bevölkerung getragen habe. “Gerade im Kreis Birkenfeld sind viele Menschen auf ein Auto angewiesen, um zu ihren Arbeitsplätzen zu kommen. Nicht wenige davon hätten sich trotz höherer Anschaffungskosten für Diesel-Fahrzeuge entschieden, weil sie von deren Langlebigkeit und Sparsamkeit überzeugt waren.

weiterlesen

Unsere Region
Soziales
Wirtschaft